Skip to main content

Billardtisch neu beziehen – So kannst du deinen Billardtisch bespannen

Billardtisch beziehenWenn du einen eigenen Billardtisch besitzt und viele Jahre spielst, kann es vorkommen, dass der Filz deines Billardtischs schon ein wenig abgenutzt ist und es mal Zeit für eine Erneuerung ist. Dann kannst du es Profis überlassen, den Billardtisch zu beziehen oder du legst selber Hand an. Wenn du deinen Billardtisch beziehen willst, solltest du jedoch einiges beachten.

In unserem Artikel zeigen wir dir, wie du deinen Billardtisch bespannen kannst, damit er wieder wie neu aussieht. Wir wünschen dir gutes Gelingen beim Billardtisch Bespannen.

 

Billardtisch neu beziehen: Filz kaufen

Bevor du deinen Billardtisch neu beziehen kannst, solltest du dir neuen Filz kaufen. Dazu solltest du deinen Billardtisch zuerst genau ausmessen. Als Richtwert empfehlen wir dir, Filz zu kaufen, der mindestens 30 Zentimeter an allen Seiten länger ist, als dein Tisch. So kannst du sicherstellen, dass der Stoff auch für die Bande reicht.

Als Hinweis: Umgangssprachlich wird der Stoff für den Billardtisch als „Filz“ bezeichnet, dennoch wird kein normaler Filz zum Bespannen verwendet(!). Wenn du nach „Billardtischstoff“ oder „Billardtisch Tuch“ suchst, wirst du fündig werden.

 

Schritt für Schritt Anleitung zum Billardtisch bespannen

Nachdem du den Filz bestellt hast, kannst du den Billardtisch neu beziehen. Weitere Hilfsmittel, die du dafür benötigst, sind: 1 Klammergerät oder Spezialkleber, ggf. Klammerentferner, feines Messer (Cutter)/ Spachtel, ggf. Wachs, 1 Hammer und am besten einen Klotz.

Damit du beim Billardtisch Bespannen auch ja nichts falsch machen kannst, haben wir dir hier eine Schritt für Schritt Anleitung aufgeschrieben.

 

1. Den alten Filz entfernen

Damit du den alten Filz von deinem Tisch entfernen kannst, musst du deinen Billardtisch ein wenig zerlegen, sodass du an den Filz überhaupt herankommst.  Dazu löst du die Auskleidungen zuerst aus jedem Loch (wenn welche genutzt werden) und kümmerst dich anschließend um den Bolzen an der Unterseite deines Billardtisches, welcher die Bande festhält. Die Bolzen löst du vorsichtig ab und kannst anschließend die Bande von dem Tisch entfernen. Lege beide Elemente am besten an einen Ort, der geschützt ist.

Nun kannst du den Filz lösen. Bei einigen Modellen ist der Filz mit Klammern befestigt, bei anderen wurde er geklebt. Zum Entfernen bei Klammern solltest du einen Klammerentferner verwenden und wenn der Filz geklebt ist, kannst du ihn ganz vorsichtig abreißen. Manchmal hilft auch ein Spachtel, den du vorsichtig herunterheben kannst und so der Kleber einfacher gelöst wird.

 

2. Den Billardtisch putzen

Um deinen Billardtisch nun optimal auf den neuen Filzbezug vorzubereiten, solltest du ihn ausgiebig reinigen, denn so sieht er schnell wieder aus wie ein neues Modell.

Stelle dazu den Tisch am besten waagerecht hin und achte darauf, dass er gerade steht. Das Schiefer kannst du mit einem sauberen Lappen, der Staub entfernt, reinigen und herüberwischen. Dieses Tuch darf nicht nass sein und du darfst auch keine Reinigungsmittel verwenden. Bei Kleberückständen, die den Schiefer uneben machen, kannst du zum Entfernen erneut eine flache Klinge (wie einen Teppichcutter) benutzen.

Wenn der Schiefer ordentlich ist, solltest du dich den Säumen widmen, wenn die Versieglung zwischen den Platten nicht mehr eben ist. Dieser Schritt ist nur optional, sollte jedoch gemacht werden, wenn dein Billardtisch alt ist. Erwärme dazu Wachs (am besten mit einem Bunsenbrenner) und lass es in die Säume tropfen. Dort solltest du es gleichmäßig verteilen und rund eine halbe Minute abkühlen lassen. Überschüssiges Wachs kannst du anschließend mit der flachen Klinge oder dem Spachtel entfernen.

 

3. Den neuen Filz anbringen

Bevor du nun den neuen Filz anbringen kannst, solltest du zuerst deinen Billardtisch genau ausmessen, um den neuen Filz zuerst zuzuschneiden. Der gelieferte bzw. gekaufte Filz kommt meistens in einem Stück an und enthält oftmals eine Anleitung, wie du genau die passenden Schnitte für die Bande und deinen Tisch erhältst. Zum Schneiden kannst du eigentlich immer ein Teppichmesser oder eine scharfe Schere nutzen. Folge also hier der Anleitung deines Herstellers!

Wenn der Filz die richtige Größe hat, kannst du ihn über den Tisch ausrollen (Achtung: nur bei der Variante mit den Klammern wird der Filz direkt angelegt. Wenn du den Filz klebst, gehe zum Punkt „Alternative:Filz kleben“). Hierbei musst du wissen, welche Seite die Oberseite des Filzes ist. Diese ist oftmals mit einer Markierung oder einem Etikett versehen. Wenn nicht, musst du einen Profi kontaktieren.

Es bietet sich hier an, etwas überschüssigen Stoff am Fußende zu haben und nur sehr wenig am Kopfende des Tisches zu legen, denn hier solltest du mit der Befestigung beginnen und hast zur Not immer noch ein wenig Spielraum.

Um den Filz festzumachen, gibt es zwei Methoden zum Anheften des Filzes. Welche Variante du wählen solltest, hängt von dem Material des Unterbaus deines Tisches ab. Bei einer Holz- bzw. Spanplatte als Unterbau solltest du zum Fixieren Klammern (erneut) verwenden. Wenn keine Holz- bzw. Spanplatten vorherrschen, verwende Kleber.

Wenn du unsicher bist, kannst du den Tisch einfach auf die Seite kippen. Als Tipp kannst du selbstverständlich dich für dieselbe Variante entscheiden,  mit der dein alter Filz befestigt war.

 

Filz befestigen mit Klammern

Wenn der Filz richtig liegt, spanne ihn über den Kopf des Tisches und klammere ihn mehrere Male an der Kante fest. Hier ist es wichtig, dass sich keine Falten beim Umschlagen bilden! Um dies zu vermeiden, solltest du den Überhang parallel zur Tischkante legen. Die Abstände zwischen den Klammern sollten rund 7,5 Zentimeter betragen.

Diesen Vorgang musst du zuerst auf der linken Seite, dann dem unteren Ende und dann die rechte Seite wiederholen. Die letzte Seite muss besonders stark gespannt werden. An den Ecken solltest du den Filz überlappen lassen, damit dieser für die Löcher verwendet werden kann.

Wenn du merkst, dass du mit der rechten Seite das Tuch nicht komplett gespannt bekommst, musst du vermutlich wieder einige Klammern mit einem Entferner lösen und das Tuch korrigieren, um es erneut auf Spannung legen.

Als nächstes solltest du den Stoff an den Ecken einschneiden und auch dort befestigen. Dazu schneidest du drei Schlitze in jedes Loch und faltest dann den Filz in das Loch. Im Inneren des Loches musst du nun den Filz auch mit dem Klammergerät festmachen und überschüssigen Filz mit dem Teppichcutter wegschneiden.

 

Alternative: Filz kleben

Die Variante zum Kleben solltest du verwenden, wenn der Tisch keine Holz- oder Spanplatte unter dem Schiefer besitzt. Spezielle Sprühkleber bekommst du im Fachgeschäft oder du verwendest einen vorgesehenen Allzweckkleber, der zum Bespannen von Billardtischen auslegt ist.

Bevor du nun mit dem Kleben beginnst, musst du die Seiten deines Tisches schützen. Am besten eignet sich hier Zeitungspapier, welches du auch an den Ecken des Tisches anlegst und über die Kanten hängst.

Nun legst du den Filz über die Spielfläche und lässt ein paar Zentimeter an den Seiten überstehen. Ebenso ist es hier wichtig, dass du die „richtige“ Seite nach oben legst. Die Oberseite des Filzes ist oftmals markiert oder beschriftet.

Wenn der Filz gut liegt, solltest du ihn festkleben. Dazu beginnst du an einem Ende (Kopf oder Fußende bestenfalls). Zuerst faltest du am Kopfende den Filz und trägst dort Kleber auf. Anschließend schlägst du es auf dem Tisch zurück und hebst jetzt die Unterseite hoch, die über die Seite der Platte hängen soll. Hier solltest du ebenfalls Kleber heraufsprühen, genauso wie auf der Schieferplatte.

Nachdem die Seiten besprüht sind, drückst du den Filz ordentlich auf die Patte. Mit der Hand solltest du bestenfalls über das geklebte Stück fahren, damit es gut festgedrückt wird. Nachdem die kurzen Seiten fertig sind, sind die langen Seiten an der Reihe. Zwischen jeder Seite solltest du ein paar Minuten warten, damit dieser richtig fest ist (bitte in die Gebrauchsanweisung der Kleber schauen!).

An den Ecken kannst du den Filz einfach abschneiden und diesen Stoff für die Löcher verwenden.  Dazu schneidest du das überschüssige Material in kleine Stücke und verwendest es für die runde Oberfläche des Schiefers an den Löchern.

Falls du mit dieser Anleitung nicht im Detail verstehst, wie das funktioniert, bitte in der Anleitung des Herstellers nachschauen!

 

4. Billardtisch neu beziehen: Die Bande

Nun kommen wir schon zum letzten Schritt. Ähnlich wie mit deinem Tisch musst du auch deine Bande mit neuem Filz erneuern. Entferne also den alten Filz von der Bande mit einem Klammerentferner oder schneide den alten Filz auf, um ihn vorsichtig abzuziehen.

Als nächstes solltest du den dünnen Streifen (Federstreifen) auf dem Holz entfernen, der sich an der Umrandung befindet. Untergreifen oder hochrücken ist eine gute Variante. Passe dabei auf, dass du ihn nicht kaputtmachst. Lege danach den neuen Filzstreifen auf die Bande und lasse ihn ungefähr 10 Zentimeter an jeder Seite und mindestens 1 Zentimeter am Federstreifen überstehen.

 

Danach verwendest du einen Hammer und Klotz und setzt den Federstreifen wieder ordentlich ein, wobei du ihn jedoch nicht einfach nach unten drücken solltest. Hier benötigst du einen Helfer, der zwischen der Mitte und dem Ende der Bande den Filz spannt. Erst dann solltest du den Klotz über den Federstreifen in seine alte Position drücken. Wiederhole den Vorgang für die anderen Bandenteile und stoppe ein paar Zentimeter vor den Ecklöchern.

Als nächstes nimmst du dir das Kissen vor und klopfst auch hier die Enden des Federstreifens fest. Wenn überschüssiger Filz entsteht, kannst du diesen abschneiden oder umklappen. Sobald die Banden auch fertig sind, kannst du sie mit den Bolzen am Tisch befestigen. Und fertig ist das Bespannen!

 

Fazit: Billardtisch neu beziehen

Das Billardtisch Bespannen funktioniert in drei Schritten. Zuerst wird der alte Filz entfernt, dann der Tisch gereinigt und am Schluss der neue Filz gespannt. Hier wird entweder die Methode mit den Klammern oder mit dem Kleber verwendet.

Bei Zweifeln in der Funktionsweise frag bitte immer bei deinem Hersteller nach! Dann wird dir das Bespannen gelingen! 😉

Optional kannst du dir natürlich auch einen neuen Billardtisch kaufen.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *