Skip to main content

Billardlampe

BillardlampeDu spielst leidenschaftlich gerne Billard? Dann darf eine Billardlampe in deinem Billardzimmer nicht fehlen.

Denn normalerweise spielt man Billard bzw. Pool in einem geschlossenen Raum und das meistens am Abend. Kein Wunder, dass dann das perfekte Licht zum Billardspielen gefragt ist! 😉

In diesem Artikel möchten wir dir zeigen, was es zu dem Thema „Billardlampe“ zu wissen gibt und wofür du sie benötigst.

Außerdem zeigen wir dir, wie du sie montieren solltest. Dranbleiben lohnt sich also auf jeden Fall!

 

Warum sollte ich mir eine Billardlampe kaufen?

Zum Kauf einer Billardlampe sollten dich zwei ausschlaggebende Gründe bewegen. Diese haben wir dir im Folgenden aufgelistet:

 

  1. Perfekte Beleuchtung: Eine Billardlampe sollte das ganze Spielfeld gleichmäßig beleuchten, ohne Schatten zu werfen oder zu blenden. So wirst du dich optimal auf das Spiel konzentrieren können. Lange Spielstunden sind also garantiert!
  2. Stilvolle Atmosphäre: Nicht nur spieltechnisch-gesehen und leistungsorientiert ist eine Billardlampe eine Bereicherung für das Spiel, sondern sie macht auch optisch einiges her. Mit der perfekten Beleuchtung wird dein Raum um einiges gemütlicher und stilvoller. Und wer hält sich nicht gerne in einem gemütlichen Raum auf?

 

Die Auswahl der Billardlampe

Damit du die richtige Billardlampe findest, solltest du dich damit vertraut machen, was es für unterschiedliche Arten gibt, welche Größen empfohlen werden sowie dich mit der Wattzahl auseinandersetzen.

 

Die Vielfalt einer Billardlampe

Stehlampen als Billardlampe einzusetzen kommt generell nicht in Frage, da die Fläche um den Tisch in erster Linie den Spielern gehören sollte. Die  klassischen Billardlampen sind daher Hängeleuchten, die direkt über den Tisch aufgehängt werden. Die typischen Hängeleuchten sind dabei die Modelle mit meistens drei kleinen Schirmen.

Die Farbe der Lampe kann je nach Geschmack ausgewählt werden. Die klassischen Farben sind blau oder grün, jedoch sind hier keine Grenzen gesetzt.

 

Beim Material gibt es keine Vorzüge, einige Lampen sind verchromt und andere sind z.B. aus Messing. Hier solltest du nur darauf achten, dass diese stabil genug sind, falls du mal mit deinem Queue gegen die Lampe haust.

Anstatt der typischen Schirmlampen gibt es auch Flachbettleuchten für einen Billardtisch. Ob diese besser oder schlechter sind, kann nicht gesagt werden, denn dies ist ebenfalls Geschmackssache. Erfahrungsgemäß wirken diese jedoch kühler.

Es gibt also eine große Vielfalt bei Billardlampen, obwohl die klassischen Hängeleuchten / Schirmleuten am meisten verwendet werden. Ebenfalls solltest du bei der Auswahl an Ersatzteile für die Billardlampe denken. Meistens ist es ratsam, Ersatzglühbirnen oder einen Ersatzschirm zu kaufen oder dich im Voraus über die Preise zu informieren.

 

Größe der Billardlampe

Je nach Größe deines Billardtisches empfiehlt sich der Kauf einer anderen Billardlampe, da die einzelnen Lampen für die unterschiedlichen Größen der Billardtische ausgelegt sind. Bei einem 8 ft. Pooltisch (Spielfläche von 224 x 112 cm)  werden meistens 2 Einzelleuchten mit starker Leuchtkraft empfohlen oder 3 Leuchtschirme, die Licht im gleichen Umfang abgeben.

Bei einem 9 ft. Pooltisch(Spielfläche von 254 x 127 cm)  solltest du zu einer größeren Variante greifen. Empfehlenswert sind hierbei Billardlampen mit vier Blechschirmen oder 3 Standard-Kunststoffschirmen.

Damit du die richtige Lampengröße findest,  suche nach deiner Tischgröße bei dem jeweiligen Hersteller. Alle Billardlampen sollten Angaben zur Größe des Tisches haben, nach denen du dich richten kannst. 😉

 

Auf genügend Watt achten

Früher galt: je mehr Watt, desto greller ist das eigentliche Licht auf dem Billardtisch. Dieses Kriterium ist eher veraltet, denn heutzutage gibt es Energiesparlampen, die mit einer niedrigen Wattzahl ausgestattet sind, aber trotzdem eine tolle Beleuchtung erzielen.

Daher gibt es heutzutage keine bestimmte Wattzahl- Angabe, die eine Billardlampe erreichen muss um gutes Licht zum Spielen zu erzeugen. Gängige Billardlampen sind meistens für mehrere 60-Watt Lampen ausgerichtet und kompatibel mit Halogen- und Energiesparlampen.

Was du jedoch bei der Helligkeit des Lichts unbedingt beachten musst, ist, dass dein Billardtisch der hellste Teil in deinem Zimmer ist. Dies hat nicht den Hintergrund, dass du deinen schicken Tisch hervorheben solltest, sondern ist eher leistungsbezogen. Denn ein Spieler kann sich einfacher auf die Kugeln und das Spiel konzentrieren, wenn im Hintergrund keine hellere Umgebung existiert, die ablenkt.

 

Die Montage

Damit der komplette Tisch gut ausgeleuchtet wird und keine Schatten entstehen, sollte die Billardlampe in einer angemessenen Höhe hängen. Zu niedrig kann oft zu einem Problem werden, denn dann schlägt man ausversehen mit dem Queue dagegen. Und zu hoch kann zum Blenden der Spieler führen. Die angemessene Höhe ist erreicht, wenn alle Ecken gut ausgeleuchtet sind.

Je nach Größe deines Billardtischs variiert die Höhe, in der die Lampe angebracht werden muss. General können wir dir aber sagen, dass die meisten Lampen mindestens (!) 80 Zentimeter über dem Spieltisch hängen sollten.

Noch besser sind rund 85-90 Zentimeter über dem Billardtisch, je nachdem welche Beleuchtungsfläche die Lampe besitzt und wie groß dein Tisch ist. Ein 9 ft. Tisch benötigt z.B. eine Mindesthöhe von rund 120 Zentimetern über dem Tisch.

Am einfachsten ist es, wenn du die Höhe in der Montageanleitung deiner Billardlampe nachschaust. Dort müsste je nach Tischgröße beschrieben sein, in welcher Höhe deine Lampe über den Tisch hängen sollte.

PS: Die Höhenmasse wird ab der der Unterkante der jeweiligen Leuchte gemessen.

 

Fazit zur Billardlampe

Bei regelmäßigen Partien auf dem Billardtisch darfst du nicht auf eine Billardlampe verzichten, die für die optimale Beleuchtung auf dem Spieltisch sorgt. Gleichzeitig ist sie noch ein schöner Hingucker im Raum und mit der richtigen Beleuchtung klappt es auch am besten mit der Konzentration beim Spielen.

Bei den Billardlampen gibt es kein perfektes Modell, welches in der Praxis umgesetzt wird.

 

Hierbei kommt es auf deinen Geschmack drauf an. Bewährt haben sich aber die Schirmsysteme, die du häufig auch in Billardsalons antriffst. Neben diesen klassischen meist grünen Lampen gibt es noch Messingschirme oder auch längliche Lampen.

Die Größe der Lampe sollte perfekt auf die Größe deines Tisches abgestimmt sein. Außerdem muss jede Lampe einen Schlag mit dem Queue aushalten können, falls du versehentlich dagegen kommst.

Wenn du diese Punkte beachtest, wirst du schnell zu einer top Billardlampe finden. 🙂

Und falls du noch keinen Billardtisch hast, dann kannst du dir hier einen Billardtisch kaufen.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *