Skip to main content

Billardkugeln

Billardkugeln gehören zu einem Billardspiel einfach dazu. Sie werden bei jedem Spiel stark strapaziert und die Qualität zeigt sich meist erst nach einiger Zeit. Daher ist es wichtig, dass du beim Kauf auf einige Einzelheiten achtest, weil alle Billardkugeln ähnlich aussehen und optisch nur wenig über die Qualität verraten.

 

Kaufkriterien

Im Prinzip entscheidet sich der Kauf bei den Billardkugeln meist nur durch die Verarbeitung und das Material. Denn die Größe und der Durchmesser der Kugeln, genauso wie die Farben, werden von der Spieldisziplin bestimmt.

Aus diesem Grund möchten wir dir hier die wichtigsten Aspekte zur Verarbeitung und dem Material vorstellen.

 

  • Material: Bei dem Material wird zwischen Polyester und Phenolharz unterschieden. Generell können wir dir aber Kugeln aus Phenolharz empfehlen, da diese meist stabiler sind. Ein weiterer Vorteil der Kugeln aus Phenolharz ist, dass diese nicht schnell matt werden, im Gegensatz zu denen aus Polyester.

 

  • Nummern: Hier gibt es die Möglichkeit, dass du dir Billardkugeln kaufst, die draufgedruckte Zahlen haben oder einige sind auch eingraviert.

 

  • Farben: Anhand der bleibenden Farbintensität kannst du die Qualität der Farbe erkennen. Dies erkennst du zwar nur nach etlichen Partien, aber du kannst bei Produkten im Internet dir Rezensionen von anderen Käufern anschauen und so die Farbe beurteilen.

 

  • Stabilität und Oberfläche: Die Kugeln sollten so hart sein, dass sie beim Herunterfallen keinen Kratzer bekommen. Sogar einen Aufprall auf Fliesen sollten sie überstehen.

 

  • Ausrichtung: Die Kugeln sollten perfekt rund geformt sein und ein ausgewogenes Gleichgewicht Auf einer geraden Fläche dürfen sie z.B. nicht zu einer Seite beim Schlag tendieren.

 

  • Schlagklang: Wenn du die Billardkugeln stößt, solltest du einen starken Aufprall hören und der Klang darf nicht stumm sein. Dann ist das Material gut.

 

Wenn du auf die genannten Kriterien achtest, dann solltest du tolle Billardkugeln finden. 😉 Bei Zweifel einfach in den Produktrezensionen im Internet nachsehen.

 

Preis

Der Preis für Billardkugeln fängt bei rund 30 Euro an und reicht bis über 200 Euro. Generell empfehlen wir dir aber nicht die günstigsten Modelle zu kaufen, da diese Qualität meist nicht langlebig ist.

Gute Qualität erkennst du an einer entsprechenden Marke und bei einer preislichen Spanne zwischen 50-150 Euro.

 

Zubehör für Billardkugeln

Billardkugeln kannst du auch mit weiterem Zubehör ausstatten, wie du vermutlich schon auf den anderen Seiten von uns entdeckt hast. Ein typisches Zubehör ist z.B. eine Triangel, mit der du den Spielbeginn einfacher gestalten kannst oder auch einen speziellen Billard-Kugelreiniger.

Dieser ist besonders empfehlenswert um Schmutz und Schweiß von den Kugeln zu entfernen. Außerdem eignen sie sich auch zum Polieren der Kugeln.

 

Fazit

Du wirst auf Dauer nur etwas von deinen Billardkugeln haben, wenn diese auch von guter Qualität sind. Es bringt nichts, wenn du dir günstige Modelle anschaffst, die jedoch sehr schnell matt werden, die Farbe abgeht und womöglich bei jedem Stoß etwas kaputt gehen.

Daher empfehlen wir dir, auf die Qualität der Billardkugeln zu achten! Hier zeigen wir dir einige sehr gute Bilalrdkugeln: